Was sollte ich beim Erstellen eines Geofences beachten?

Bei der Erstellung eines Geofence sollte beachtet werden, dass der GRETA nicht immer eine optimale Sicht auf die vorhandenen GPS-Satelliten hat, z.B. innerhalb eines Gebäudes.

In diesem Fall wird die Position bestmöglich geschätzt, unter Berücksichtigung der vorhandenen Daten. Da kann es durchaus vorkommen, dass die angezeigte Position um mehrere Meter abweicht.

Um zu vermeiden, dass später falsche Alarme ausgelöst werden, sollte das Areal, welches durch den Geofence abgedeckt wird, groß genug sein.

Ist für einen Tracker ein kleines Intervall eingestellt, wartet das System bis zu drei Bestätigungspositionen ab, um sicherzugehen, dass sich der Tracker wirklich außerhalb eines Geofences befindet.

Weitere Informationen finden Sie auch im Bereich Positionsbestimmung.

Von |2018-09-21T15:47:03+00:0021. September 2018|

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an